Kostenlose topografische Karten, Höhe, Relief

Kostenlose topografische Karten Visualisierung und Weitergabe.

Scheer

Klicken Sie auf die Karte, um die Höhe anzuzeigen.

Scheer, Gemeindeverwaltungsverband Mengen, Landkreis Sigmaringen, Baden-Württemberg, 72516, Deutschland (48.07316 9.29654)

Über diese Karte

Name: Topografische Karte Scheer, Höhe, Relief.
Koordinaten: 48.04808 9.26933 48.11196 9.36733
Minimale Höhe: 543 m
Maximale Höhe: 793 m
Durchschnittliche Höhe: 609 m

Scheer

Von 536 bis 843 lag die Gemarkung von Scheer im Fränkischen Reich in der alamannischen Westbaar. Zu dieser Westbaar gehörten der Scherragau, der Eritgau und der Linzgau. Scheer war vermutlich der Hauptort des Scherragaus. Es folgte nach 843 die Zeit des Ostfränkischen Reiches und des Stammesherzogtums Schwaben, welches zu Beginn des 10. Jahrhunderts entstand. In Scheer war ein „Graf von Ruck“ beschrieben (Ruckburgen sind aus dem Gebiet von Lindau und Blaubeuren bekannt). Im 11. und 12. Jahrhundert entstanden in zunehmendem Maße Höhenburgen. In diesem Zeitraum dürften auch die beiden Burgen in Scheer (Schloss Scheer und Burg Bartelstein) entstanden sein, wie auch die Burg Sigmaringen. Im Jahre 1170 hielt Kaiser Friedrich Barbarossa Hoftag in Mengen. Im Gefolge des Kaisers befand sich neben Bischof Rudolf auch unter anderen Pfalzgraf Hugo von Tübingen, der 1181 zum Herren von Scheer, Sigmaringen und Gammertingen wurde.

Wikipedia (CC-BY-SA 3.0)