Kostenlose topografische Karten, Höhe, Relief

Kostenlose topografische Karten Visualisierung und Weitergabe.

Scansano

Klicken Sie auf die Karte, um die Höhe anzuzeigen.

Scansano, Grosseto, Toskana, Italien (42.68837 11.33545)

Über diese Karte

Name: Topografische Karte Scansano, Höhe, Relief.
Koordinaten: 42.58636 11.19320 42.80664 11.46111
Minimale Höhe: 0 m
Maximale Höhe: 1.073 m
Durchschnittliche Höhe: 218 m

Scansano

Dokumentiert sind die Ortsteile Murci (918) und Montorgiali (1188 von Papst Clemens III., damaliger Hauptort der Grafschaft) bereits vor dem heutigen Hauptort Scansano, der erst 1272 schriftlich erwähnt wird. Scansano entstand als Burg (Castello, heute nicht mehr vorhanden) auf einer Anhöhe zwischen dem Ombrone-Tal und dem Albegna-Tal im Mittelalter. Bis zum Ende des 13. Jahrhunderts war der Ort unter der Kontrolle der Aldobrandeschi aus Santa Fiora. Ab 1418 unterstand der Ort dem Grafen von Santa Fiora, Bosio Sforza, der den Ort 1615 an Cosimo II. de’ Medici verkaufte und von ihm im Herzogtum Toskana eingegliedert wurde. 1783 gelangten die Ortsteile (außer Murci und Pereta) aufgrund einer Gebietsreform der Maremma zu Scansano. Unter Großherzog Leopold I. diente der Ort im Sommer als Sitz der Provinzregierung, da Grosseto aufgrund der geografischen Lage Probleme mit der Malaria hatte. Wirtschaftlicher Aufschwung gelang dem Ort ab 1816, als die Produktion von Schwefel begonnen wurde. 1861 hatte der Ort ca. 4350 Einwohner, was sich bis 1951 fast verdoppelte, sich dann allerdings bis in die heutigen Tage wieder auf das Niveau von 1861 senkte.

Wikipedia (CC-BY-SA 3.0)